Slider

Herzlich Willkommen!

Kurzprofil:


Berufliche Meilensteine und Erfahrungen:

32 Jahre Staatliche Administration (Land, Landkreise, Städte & Gemeinden) – u. a.:

  • 27 Jahre: Leitungs- & Führungskraft Öffentliche Verwaltung
  • 18 Jahre: Geschäftsführer etlicher Entwicklungs- & Versorgungsgesellschaften
  • 17 Jahre: Kommunalpolitischer Funktionär (von Gemeinde- bis Europa-Ebene)
  • 14 Jahre: Manager von Sozial-/ Pflege-/ Gesundheitseinrichtungen
  • 12 Jahre: Ehrenamtlicher Kommunalpolitiker (Ortschaftsrat, Mitglied Kreistag …)
  • 10 Jahre: Verantwortlich tätig für Wissenschaft & Forschung
  •   8 Jahre: Aufsichtsrat /-svorsitzender zahlreicher Unternehmen
  •   3 Jahre: Ministerialerfahrung (Inneres, Ländlicher Raum & Verbraucherschutz)
  •   2 Jahre: Mitglied Hochschulorgane und -verwaltung

 

KULTUR ist „systemrelevant“:

Aktuell unterstütze ich als Abteilungsleiter Verwaltung ganz besonders die Kultur der Allgäu-Metropole Kempten.

Wenn unsere Regierenden von „systemrelevanten“ Branchen und Firmen sprechen, weiß ich nicht, welches „System“ diese meinen …

Und noch weniger glaube ich, dass dieses „System“ zukunftsfähig oder lebenswert ist …

Für mich ist KULTUR im weitesten Sinne zuvorderst systemrelevant. KULTUR und KULTURSCHAFFENDE und damit Basis und Kitt unserer Gesellschaft werden von unserer Regierung viel zu wenig unterstützt …

Aktuelles & Termine:


1) Allgäuer Fillebänkle:

Die „Corona-Politik“ von Bundes- & Landesregierung lässt uns keine andere Wahl, als das Allgäuer Fillebänkle 2021 NICHT zu öffnen.

Dafür bieten wir:

  1. Für Passanten steht ein Kühlschrank mit süffigen Bieren von Schäffler und schmackhaften Getränken von Allgäuer Alpenwasser bereit.
  2. Für Stammgäste stehen auf Bestellung (08383 9225860 / info@peter-rist.de) auf unserer Sonnenterrasse Tische, Stühle, kühle Getränke und Gläser bereit.

Dabei sind allg. geltende Corona-Regeln eigenverantwortlich einzuhalten.

 

2) Kreispolitik im Oberallgäu:

Ich habe (als einziger Kreisrat) dem Haushalt 2021 nicht zugestimmt und Gründe den Fraktionsführer-Kolleg*innen und Frau Landrätin (schriftlich) erläutert:

Aufgrund „Corona & Co.“ haben wir eine bislang einmalige Situation. Krisen sind auch Chancen. Besondere Situationen brauchen besondere Herangehensweisen:

  • Antizyklisch, chancen- und zukunftsorientiert, gestaltungsstark!
  • Keine Senkung Kreisumlage – Hebesatz
  • Stattdessen: Gestaltungskräftiges Oberallgäuer Zukunftsprogramm:
    • Oberallgäuweit systemrelevante Angebote nachhaltig stärken: Ökologie, Kultur und Soziales ist (zukünftig erst recht) systemrelevant.
    • Klare Positionierung in Sachen Ökologie, Kultur und Soziales und damit Neupositionierung von gesellschaftlichen Zukunftswerten im Oberallgäu.
  • Dazu (und nicht zur Finanzierung einer kleinkrämerischen Kreisumlagehebe-satzsenkung) Rücklagen ent- und Kredite aufnehmen.
  • Einen Großteil dieser Investitionen in die Oberallgäuer Zukunft lassen wir uns von (den Krisenbeschleunigern) Bund- & Landesregierung bezahlen.

Ich…

… wollte eigentlich kath. Pfarrer werden

… spiele immer wieder mit Posaune und Alphorn „Musik für die Seele“

… kann mit Freunden stundenlang Schafkopfen

… habe mir einen Traum erfüllt und war 11/2020 – 03/2021 „Klinik-Clown“

Musik fürs Leben

Musik ist (m)ein wundervolles Medium, das Menschen glücklich(er) macht.

Seit 2009 bin ich nebenberuflicher Musiker (Komponist, Textdichter, Interpret).

Näheres: Hier!

Allgäuer Fillebänkle

Wertschätzung, Qualität und Exklusivität.

Ein Kraft- und Ruheort, an dem sich nette Menschen gerne aufhalten.

Oberhalb vom Ferienclub Maierhöfen – dem Himmel ganz nah …

Näheres: Hier!

Lebens – Sinn

Glücklich machen & glücklich sein

Egal in welcher Funktion:

Ich setze mich ein für eine ganzheitlich inklusive Gesellschaft.

Es geht um Achtsamkeit, Wertschätzung und (Nächsten-) Liebe, es geht um gemeinsames Glück.