Slider

Ich möchte als überparteilicher Bewerber um das höchste politische Amt im Landkreis Oberallgäu

Überparteilicher Landrat für OA-lle sein.

Dazu plane ich 3 Amtsperioden.
Näheres dazu hier…

Kurzprofil:


Studienabschlüsse:
  1. 1994: (Prädikats-) Staatsexamen zum Diplom-Verwaltungswirt (FH)
  2. 1994: Wirtschaftliches Zusatzstudium „Intensivkurs Öffentliche Betriebe“ (FH)
  3. 2000 berufsbegleitend: „Controlling“ (Verwaltungs- & Wirtschaftsakademie)

 

Berufliche / Kommunal- und regionalpolitische Karriere:
  • Seit 2013: Interims-/ Projektmanager von Kommunen / Komm. Gesellschaften, Touristikbetrieben, Sozialen Organisationen und Gesundheitsunternehmen (größtenteils in Anstellung, teilweise als Selbständiger)
  • 2005 – 2013: Als Stv. Oberbürgermeister und Finanz- & Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Reutlingen für das Wohl von 300.000 Menschen mitverantwortlich
  • 1996 – 2005: Kämmerer + Leiter Eigenbetriebe (Tourismus, Infrastruktur, Altenhilfe) Stadt Isny im Allgäu
  • 1995 – 1996: Leiter Steuerabteilung, Stadt Neresheim
  • 1994 – 1995: Wirtschaftsprüfer, Landratsamt Alb-Donau-Kreis
  • 1990 – 1994: Studien und duale Ausbildung (u. a. Landratsamt Wangen im Allgäu)

 

Einschlägige Erfahrungen auf einen Blick:

29 Jahre Staatliche Administration (Land, Landkreise, Städte & Gemeinden) – davon:

  • 25 Jahre: Führungskraft Öffentliche Verwaltung
  • 18 Jahre: Geschäftsführer etlicher Entwicklungs- & Versorgungsgesellschaften
  • 17 Jahre: Kommunalpolitischer Funktionär (von Gemeinde- bis Europa-Ebene)
  • 12 Jahre: Manager von Sozial-/ Pflege-/ Gesundheitseinrichtungen
  • 11 Jahre: Ehrenamtlicher Kommunalpolitiker (Ortschaftsrat, Mitglied Kreistag …)
  • 10 Jahre: Verantwortlich tätig für Wissenschaft & Forschung
  •   8 Jahre: Aufsichtsrat /-svorsitzender mehrerer Wirtschaftsunternehmen
  •   6 Jahre: Kommunal- & Regionalberater
  •   3 Jahre: Ministerialerfahrung (Inneres, Ländlicher Raum & Verbraucherschutz)
  •   2 Jahre: Mitglied Hochschulorgane und -verwaltung

Außerdem:

 

Fachliche Kernkompetenzen:
  • Regionale Wirtschaftsförderung & Öffentliche Finanzen
  • Interkommunale Zusammenarbeit & ganzheitliche Regionalentwicklung
  • Land- & Forstwirtschaft auf kommunal-regionaler Ebene
  • Tourismus & Marketing
  • Kultur & Soziales
  • Immobilien & Wohnen
  • Verkehr & ÖPNV
  • Feuerwehr & Katastrophenschutz
  • Sicherheit & Ordnung
  • Gesundheitswesen & Pflege

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Meine konkreten Vorhaben & verbindlichen Versprechen:

Mein 10-Punkte-Programm fürs Oberallgäu:

 

1. „Wir sind wir“

Wir sind selbstbewusst. Für uns zählt kein parteipolitisches Programm sondern ausschließlich das Wohl der hier lebenden Menschen. Wir brauchen keinen über politische Parteien eingeschleusten Lobbyismus und niemanden, der am grünen Tisch bestimmt, was wir zu tun und zu lassen haben (Top down). Wir arbeiten in gemeinsamer Verantwortung vor Ort an unserer Zukunft und erfahren bestmögliche Unterstützung durch den Gesetzgeber (Bottom up).

 

2. Bäuerlichkeit, Natur und gesunde Landwirtschaft – unsere Lebensgrundlage

Unsere Allgäuer Kulturlandschaft gäbe es nicht ohne unsere Bauern. Uns alle gäbe es nicht ohne selbstbewusste und selbstbestimmte Bauern. Neben weiterer Verbesserung regionaler Wertschöpfung (Regionalität vor BIO) mit Direktvermarktung, Solidarischer Landwirtschaft etc. sorge ich für eine professionelle Landkreisverwaltung mit richtigem Maß und Ziel. Denn in Sachen Bauen, Umwelt-, Emissions- & Immissionsschutz etc. ist DER LANDRAT ausführendes Organ als Untere Staatliche Verwaltungsbehörde, d. h. er entscheidet WIE Gesetze vor Ort angewendet und wem welche Auflagen erteilt werden. In Sachen Natur / Ökologie und Erhalt Bäuerlicher Landwirtschaft erarbeiten wir eine gemeinsame kreisweite Leitkonzeption.

 

3. Gelebte Kultur, Tradition und Vereine – der „Kitt“ unserer Gesellschaft

Von Musik- & Trachtenvereinen und Chören über Sportvereine bis zur Feuerwehr … Gelebte Kultur, weiterentwickelte Traditionen und Engagement in Vereinen machen unsere Gesellschaft aus. Eine profunde Kreisverwaltung unter meiner Führung wird mit Sachverstand, Verantwortungsbewusstsein, Maß & Ziel sehr viel GUTES ermöglichen.

 

4. Tourismus genau anders herum

Unsere Gäste schätzen neben unserer wunderschönen Landschaft auch unsere besondere Kultur, unsere Lebensart und Lebensfreue, unser besonderes Glück. Unsere Gäste suchen und finden bei uns ein GUTES Gefühl. Deshalb werde ich gemeinsam mit allen im OA lebenden Menschen im Bereich Tourismus eine völlig neue Zeitrechnung beginnen: Bei der touristischen Weiterentwicklung ist nicht „auch an die Einheimischen zu denken“ (Zitat Prof. Bauer / Hochschule KE), sondern: Unsere zukünftige touristische Entwicklung ist aus Sicht der Einheimischen zu denken. Wenn wir hier Lebensglück finden, dann finden dies auch weiterhin unsere geschätzten Gäste. Ganz nebenbei haben sich dadurch nutzlose Diskussionen wie „Overtourism“ etc. erübrigt. Beim Tourismus erarbeiten wir alle gemeinsam eine kreisweite Leitkonzeption – entwickelt aus Sicht der hier lebenden Menschen.

 

5. Ganzheitliche Regionalentwicklung

Regionalentwicklung wird getragen von bürgerschaftlichem Engagement. Bestmögliche Unterstützung beginnt damit, dass eine Kreisverwaltung den Behördenschimmel im Zaum hält und Verantwortung übernimmt. Auch werde ich Initiativen wie bspw. „IG OMa“ in Waltenhofen und die „Dorfgemeinschaft Vorderburg“ etc. mit Rat, Tat und durch Erschließung von Fördertöpfen unterstützen. Nach dem Motto „Aus der Region – für die Region“ brauchen wir in Zukunft noch mehr bzw. wieder viele kleine (Bauern-) Märkte, Einkaufsläden, Bäckereien und Gasthäuser etc.. Das schafft Lebensqualität.

 

6. Mächler-, Existenzgründungs- und Innovationsoffensive

Im OA gibt es besonders viele „Mächler“. Das Innovationspotential ist riesig. Um dieses Potential möglichst umfassend zu heben, sorge ich für ein entsprechendes Innovations- & Gründerklima. Mit wenig Geld lässt sich hier sehr viel erreichen. Dadurch legen wir den Grundstein für unseren künftigen wirtschaftlichen Erfolg.

 

7. „Mehr Mobilität – weniger Verkehr“

Das Auto hat im (ländlich strukturierten) OA weiterhin seine Berechtigung. Ich möchte für Gleichberechtigung sorgen: Auch diejenigen, die nicht mit dem Auto fahren können oder wollen, erhalten entsprechende Alternativen via Bus und Bahn. Versprochen: Schon in naher Zukunft fahren deutlich weniger und sehr viel mehr Busse durchs Oberallgäu. Und Radschnellwege wird es geben. Auch in Sachen Verkehr & Mobilität braucht es eine kreisweite Leitkonzeption, die eine zukunftsträchtige Weiterentwicklung vom OA in ökologischer, sozial-kultureller und ökonomischer Dimension ermöglichst.

 

8. Gesundes & glückliches Oberallgäu

Gibt es einen Ort, zu dem Gesundheit und (gemeinsames) Glück besser passen als das OA? Unser Allgäu ist prädestiniert für ein naturnahes, gesundes und glückliches Leben.
Ich möchte gemeinsam mit allen Akteuren die vielen Gesundheitsangebote incl. Wellness und Kur als unser Markenstandbein qualitativ „vertiefen“ im Sinne von Wertschätzung und Achtsamkeit.
Beim Thema Pflege brauchen wir sehr viel mehr Angebote. Nicht mehr Pflegeheime, sondern teilstationäre und vor allem (teil-) ambulante Angebote. So lange es geht wollen und sollen Menschen im vertrauten Umfeld bleiben können. Und wenn nicht in der bisherigen Wohnung, dann möglichst ganz in der Nähe – sog. „Sozialer Nahraum“. Soziales Wohnen, Alten-WG` s, Nachbarschaftshilfe … Hier werden wir soziale Arbeit im eigentlichen Sinne leisten und SOZIALES MITEINANDER ermöglichen.
U. a. mit Dr. Christian Moosbrugger (Bolsterlang), Seppi Dornach (Oberstdorf), Christian Bader (Immenstadt) Christian Kühnel (Waltenhofen) gibt es beim überparteilichen BürgerBündnis OA enorme Gestaltungs-Kompetenz in Sachen Gesundheit & Pflege. Hier geht es ums Menschsein, um Inklusion und um gemeinsames Lebensglück. Gemeinsam mit hiesigen ExpertINNEN und allen Bürgerinnen & Bürgern werden wir unseren eigenen zielstrebigen „Oberallgäuer Weg in der (teil-) ambulanten Pflege“ beschreiten.

 

9. Geld ist nicht alles …

… aber ohne Geld ist vieles nicht. Deshalb denke ich an ein kreisweites zentrales Fördermittelmanagement, um bei unterschiedlichen staatlichen Ebenen maximale Zuschüsse abzurufen. Neben Landes- & Bundesmitteln ist insbesondere an Förderprogramme der EU zu denken. Diese zentrale Dienstleistungseinheit im Sonthofener Landratsamt wird „das Gras wachsen hören“ und maximale Fördergelder für unsere 28 Kreisgemeinden, Touristikbetriebe, unsere Bauern und Landschaftspfleger, Gewerbe, Handwerker und ExistenzgründerINNEN im Besonderen etc. und unsere Vereine und Bürgerinitiativen systematisch erschließen. Ich werde eine derartige „Geldvermehrungsmaschine“ fürs OA installierten.

 

10. Konsequente Gemeinwohlorientierung

Ein Landkreis kann und darf nicht geführt werden wie ein Privatunternehmen. Dazu sind die Ziele zu unterschiedlich – ja sogar konträr. Deshalb wird unter meiner Führung jede Entscheidung des Kreistages ab 1. Mai 2020 einem „3-Dimensionen-Check“ hinsichtlich ökologischer, sozial-kultureller & ökonomischer Auswirkungen unterworfen. Ohne Ökologie, Soziales / Kultur & Ökonomie gegeneinander auszuspielen, ohne eine dieser Dimensionen zu vernachlässigen, werden wir gemeinsam unseren wunderbaren Landkreis weiterentwickeln und so unsere Zukunft positiv gestalten.

Termine:


Vergangene Termine:

18.12.: Info-Veranstaltung „Bauern machen sich auf den Weg“ – Kronburg

Allgäuer Bauern fühlen sich von politischen Parteien im Stich gelassen und „verkauft“. Wir haben vereinbart, dass ich Vertretern der „IG Gesunde Tiere“ einen Vorschlag unterbreite, berechtigte Interessen unserer Bauern regional zu organisieren. Bäuerliche Familien sichern die Lebensgrundlage der Allgäuer Bevölkerung und sind Grundpfeiler unserer Kultur. Es geht hier um unser aller Existenz. Meinen Vorschlag werden wir in 01/2020 gemeinsam diskutieren.

19.12.: „Voith“- Mitarbeiter-Podiumsdiskussion – Haus Oberallgäu, Sonthofen

Als Wirtchaftsbürgermeister von RT (2005 – 2013) habe ich etliche Standortsiche- rungen, notfalls auch gegen wenig kooperative Konzernleitungen, durchgesetzt. Nachdem ich öffentlich meine ehrenamtliche Mithilfe angeboten habe, wurde mit Frau Betriebsratsvorsitzende Birgit Dolde vereinbart, dass ich mein Konzept zum Erhalt des Oberallgäuer Produktionsstandortes Mitte Januar 2020 vorstelle.

09.01./19.30: Nominierung kreisweite Liste BürgerBündnis OAWeitnau

Das BürgerBündnis OA ist eine völlig neue ÜBERPARTEILICHE kreisweite Bürgerbewegung mit zukunftsfähiger Politik- und Führungskultur: Ohne Vorgaben politischer Parteien gestalten Menschen gemeinsam vor Ort ihre Zukunft – von unten nach oben und aus Bürgersicht – im Sinne einer echten Bürger-Demokratie.

Dementsprechend ist die gemeinsame Vorstellung vom Amt des Landrates: Er agiert (ausschließlich) im Auftrag aller im Oberallgäu lebenden Menschen und hier ansässigen Vereine und Unternehmen als ÜBERPARTEILICHER Regionalgestalter.

Ökologie, Soziales & Ökonomie gehören in Einklang, verbunden durch Kultur.

Überparteilich kommt an:

Mehr als 150 Bewerber stehen für die einzige überparteiliche Kreistagsliste zur Verfügung. Aufgrund der unglaublich großen Nachfrage wird die Liste von 70 auf 100 Personen aufgestockt.

Das überparteiliche BürgerBündnis hat in kürzester Zeit geschafft, was allen anderen Listen nicht gelang: Es hat Unterstützer in allen 28 Kreis-Gemeinden.

Der Frauenanteil beträgt über 50% und – kaum zu glauben – die Versammlung entscheidet sich ohne Gegenstimme für eine 3-fache Frauenspitze.

Das Durchschnittsalter ist vergleichsweise sehr jung und liegt bei ca. 40 Jahren. Die Jüngsten sind Laurin Weth (18, Rettenberg), Felix Lacher (19, Ofterschwang) und Tim Lau (21, Waltenhofen). Das BürgerBündnis OA verbindet jung und alt.

Frei von Parteizwängen und Lobbyismus – und: Das BürgerBündnis OA setzt Maßstäbe bei allen wichtigen Themen im Landkreis:

  • Bäuerliche Landwirtschaft & Ökologie
  • Gelebte Tradition – Soziales, Vereine & Kultur
  • Tourismus künftig aus Sicht der Einheimischen
  • Ganzheitliche Regionalentwicklung
  • Mächler- und Innovationsoffensive für die Arbeitsplätze von morgen
  • Mehr Mobilität – weniger Verkehr!
  • Gesundes und glückliches OA
  • Konsequente Gemeinwohlorientierung

14.01./ 19.00: Helfertreffen „Freiwilliger Hilfsdienst Oberstdorf“ – Oberstdorf

15.01./ 19.30: „Mobilität für Kempten und die Region“, Pfarrsaal St. Lorenz, KE

Bevorstehende Termine:

16.01./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: Bäuerliche Landwirtschaft

17.01./ 11.00: Unternehmensbesuche im südlichen Landkreis Oberallgäu

Schwerpunkt: Sicherung von Arbeitsplätzen

17.01./ 15.00: „Faszination Keramik“, Allgäuer Keramik – Stadthausgalerie Sonth.

17.01./ 19.00: „Digital Night 05“ – Allgäu Digital – Digitales Zentrum Schwaben, KE

18.01./ 10.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

18.01./ 14.00: AK Heimische Orchideen, Gr. Allgäu – Prinz-Luitpold-Bad, Hindelang

18.01./ 20.00: Jahreskonzert MK Petersthal – Vereins- und Gästehaus Petersthal

19.01./ 13.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkte: Oberallgäuer Visionäre und „Mächler“ sowie „Gesundes OA“

19.01./ 20.00: „A Seage firs Feschd“, Theatergruppe Bolsterlang, Festsaal Kitzebichl

20.01./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: „Tourismus genau anders herum“

21.01./ 19.00: „Alternative Konzepte für den Grünten“ – Haus Oberallgäu, Sonth.

22.01./ 14.00: Huigarte mit mir als Landrat für OA-lle in spe – Stellwerk, Sonth.

22.01./ 18.00: Musikalisches Huigarte mit überparteilichem Landratskandidaten Peter Rist und dem BürgerBündnis OA – Dorfgespräch, Wertach

23.01./ 17.30: „Innovative Antriebstechnik“ – Unternehmensbesuch in Durach

Schwerpunkt: „Mehr Mobilität – weniger Verkehr!“ Zukünftiger ÖPNV im OA

24.01./ 18.00: WÄHLE DEINE ZUKUNFT – Ein Huigarte der ganz besonderen Art auf der Neumayr Hütte am Grünten, Kranzegg

25.01./ 14.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Gelebte Kultur, Tradition und Vereine – der Kitt unserer Gesellschaft“

25.01./ 11.30: Wintergrillen im Teahouse Cannamigo mit Thomas Glässing – Sonth.

25.01./ 21.00: „Elternabend“ – Hörbar Oberstdorf

26.01./ 14.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: Feuerwehren und Rettungsdienste – P.S.: Meine Leidenschaft

26.01./ 18.30 Uhr: Senioren-Stammtisch – Wirtshaus Adler, Buchenberg

27.01./ 20.00: Probe „Allgäu Swing Bigband“ – Zum Kapitel, Wiggensbach

28.01./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Bäuerlichkeit, Natur & gesunde Landwirtschaft – unsere Lebensgrundlage“

29.01./ 19.00: Podiumsdiskussion zur Landratswahl – Haus Oberallgäu, Sonthofen

30.01./ 17.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: „Gesundes & glückliches Oberallgäu“ – im Fokus: Ambulante Pflege

31.01./ 14.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Ganzheitliche Regionalentwicklung“

01.02./ 19.00: Beim Jugendparlament Dietmannsried – Festhalle Dietmannsried

02.02./ 11.00: Huigarte mit Manuela Müller-Gassner, Matthias Dünser und mir vom überparteilichen BürgerBündnis OA – Gasthof Adler, Weitnau

02.02./ 17.00: KULTIVIERT Wildpoldsried: Konzert „Babel an the Goodmen“

03.02./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: „Mächler-, Existenzgründungs- und Innovationsoffensive“

03.02./ 20.00: Registerprobe „Allgäu Swing Bigband“ – Musikheim Waltenhofen

04.02.: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Konsequente Gemeinwohlorientierung“

05.02./ 14.00: Huigarte mit mir als Landrat für OA-lle in spe – Stellwerk, Sonth.

05.02./ 18.00: Kässpatzen-Essen & Huigarte – Wirtshaus Adler, Buchenberg

Schwerpunkt: „Gelebte Tradition – Soziales, Vereine & Kultur“

06.02./ 20.00: Musikanten-Stammtisch – Gasthaus Rössle, Reichholzried

07.02./ 18.00: Männer-Stammtisch mit Buffet, Lustiger Hirsch, Akams

07.02./ 20.00: Musikanten-Stammtisch (Rock, Pop, Blues) – Kultiviert Wildpoldsried

08.02./ 14.00: AK Heimische Orchideen, Gr. Allgäu – Prinz-Luitpold-Bad, Hindelang

08.02./ 20.00: KULTIVIERT: Konzert im Dorfsaal – Wildpoldsried

09.02./ 13.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

10.02./ 19.00: Podiumsdiskussion Wirtschaftsjunioren KE-OA – Durach

(10.02./ 20.00: Probe „Allgäu Swing Bigband“ – Zum Kapitel, Wiggensbach)

11.02./ 17.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: „Bäuerlichkeit, Natur & gesunde Landwirtschaft – unsere Lebensgrundlage“

12.02./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: Technologieförderung und Arbeitsplätze im OA von morgen

13.02./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Oberallgäuer Weg in der (teil-) ambulanten Pflege“ – im Fokus: Neue soziale Wohnformen

14.02./ 13.00: Gründervilla Meetup: Kässpatzen & Networking – Gründervilla KE

14.02./20.00: „Kultiviert“: Konzert im Dorfsaal, Wildpoldsried

15.02./ 13.13: 13. Betzigauer Faschingstreiben – Betzigau

15.02./ 15.00: Huigarte mit mir und dem überparteilichen BürgerBündnis OA – Fa. Kleinlein, Waltenhofen

16.02./ 13.00: Sulzberger Faschingsumzug (1)

16.02./ 15.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Tourismus genau anders herum“

17.02./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: Zukunft der Kreativwirtschaft im OA

18.02./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: Zukunftsfähiges Gesundheitswesen im OA

19.02./ 14.00: Huigarte mit mir als Landrat für OA-lle in spe – Stellwerk, Sonth.

20.02./ 16.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Mächler-, Existenzgründungs- und Innovationsoffensive“

21.02./ 13.00: Oberallgäuer Narrentreiben und Faschingsbälle – Orte noch offen

22.02./ 13.00: Oberallgäuer Narrentreiben und Faschingsbälle – Orte noch offen

23.02./ 13.00: Sulzberger Faschingsumzug (2)

24.02./ 13.00: Faschingsumzug – Ort noch offen

24.02./ 18.03: Immenstadter Nacht der Fasnet – Nachtumzug Immenstadt

25.02./ 13.00: Ehrenamtlicher Begleiter / Betreuer der Pierrots-Gruppe der Lebenshilfe und der Allgäuer Werkstätten – Faschingsumzug Sonthofen

26.02.: „ÜBERPARTEILICHER Aschermittwoch“

27.02./ 16.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Bäuerlichkeit, Natur & gesunde Landwirtschaft – unsere Lebensgrundlage“

28.02./ 18.00: Beim Kreisjugendring Oberallgäu – Sonthofen

29.02./ 17.00 – 19.00: Huigarte mit überparteilichem Landratskandidat Peter Rist und dem BürgerBündnis OA – Brauereigasthof Schäffler, Missen

29.02./ 20.00: Schäffler Schafkopfmeisterschaft GEGEN Landratskandidat Peter Rist vom überparteilichen BürgerBündnis OA – Schäffler-Saal, Missen

01.03./ 11.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: „Mehr Mobilität – weniger Verkehr“

01.03./ 18.30 Uhr: Senioren-Stammtisch – Wirtshaus Adler, Buchenberg

02.03./ 16.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

Schwerpunkt: „Mächler-, Existenzgründungs- und Innovationsoffensive“ – Wirtschaft von morgen

03.03./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

Schwerpunkt: Künftige Organisation von Landkreis und Landkreisverwaltung

03.03./ 19.00: Helfertreffen „Freiwilliger Hilfsdienst Oberstdorf“ – Oberstdorf

04.03./ 14.00: Huigarte mit mir als Landrat für OA-lle in spe – Stellwerk, Sonth.

04.03./ 19.00: „Die Welt – ein guter Ort: Sei dein Ton“ – Geißstadl Kranzegg

05.03./ 18.30: Huigarte zum Spezialthema „Gesundes & glückliches Oberallgäu“ und Oberallgäuer Gesundheitswesen von morgen – Ort noch offen

06.03./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

06.03./ 20.00: Musikanten-Stammtisch (Rock, Pop, Blues) – Kultiviert Wildpoldsried

07.03./ 16.00: „Album Release Tour Allgäu“ – Huber` s Eck, Ofterschwang

08.03./ 11.00: Weltfrauentag >>> für eine rücksichtsvollere & empathischere Welt

09.03./ 10.00: „Wurzeln & Gegenwart“ mit Susanne Fischer-Rizzi, Sulzbrunn

09.03./ 20.00: Probe „Allgäu Swing Bigband“ – Zum Kapitel, Wiggensbach

10.03./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

11.03./ 17.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

12.03./ 16.00: Im Landkreis unterwegs für das überparteiliche BürgerBündnis OA

13.03./ 14.00: Unterwegs als überparteilicher Landrat für OA-lle in spe („OA 2038“)

14.03./ 14.00: AK Heimische Orchideen, Gr. Allgäu – Prinz-Luitpold-Bad, Hindelang

14.03./ 19.00: Huigarte mit mir und dem überparteilichen BürgerBündnis OA – Ort noch offen

____________________________________________________________________________________

15.03.: Wahlsonntag

Landratswahl:

Ich biete mich Ihnen als überparteilicher Landrat für OA-lle an und bitte um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

Kreistagswahl:

Gemeinsam mit unzähligen MitbürgerINNEN vom überparteilichen BürgerBündnis OA bitte ich Sie um Ihre gesamten 70 Stimmen für eine überparteiliche und zukunftsfähige Weiterentwicklung unseres Landkreises, bei der Parteipolitik KEINE Rolle spielt und dafür Ökonomie, Soziales & Ökonomie in Einklang gebracht und mit entsprechender KULTUR verbunden werden.

15.03./ 13.00: Tandem – Gleitschirmflug am Nebelhorn

Allgäuer Tradition – Ich…

… trinke am liebsten Allgäuer Milch

… habe mit 6 J. (Schuh-) Platteln gelernt

… spiele immer wieder mit Posaune und Alphorn „Musik für die Seele“

… kann mit Freunden stundenlang Schafkopfen

Allgäuer Heimat & Musik

Das Allgäu ist Hauptfigur u. a. in:

  • Mein Allgäu
  • Griaß di
  • Für immer frei
  • Der Walzer der Berge
  • Bald bin ich dir ganz nah

BürgerBündnis OA

Am 15. Oktober 2019 gründete sich eine kreisweite ÜBERPARTEILICHE Bürger-Bewegung, um die Zukunft vom OA im Sinne der hier lebenden Menschen uneigennützig, überparteilich und mutig zu gestalten.

Homepage vom überparteilichen BürgerBündnis OA: Hier!

Aktuelle Pressemitteilungen: Hier!

Lebens – Sinn

Glücklich machen & glücklich sein

Ob als Bürgermeister, Unternehmer, Funktionär, Musiker / Entertainer, Manager, Touristiker … oder künftig sehr gerne als Landrat vom wunderbaren Landkreis Oberallgäu:

Es geht um Achtsamkeit, Wertschätzung und (Nächsten-) Liebe, es geht um gemeinsames Glück.